Trägerverein:

Der 1995 gegründete gemeinnützige Verein aha – anders handeln e.V. orientiert sich in seinem Selbstverständnis an den Zielen einer Bildung für nachhaltige Entwicklung und unterstützt mit seiner Arbeit die Förderung globaler Gerechtigkeit auf sozialer, wirtschaftlicher und ökologischer Ebene. Der Verein besitzt hier eine eigene Homepage.

Die Vereinsarbeit umfasst zwei Hauptarbeitsfelder. Dies ist zum einen die entwicklungspolitische Bildungsarbeit der „Bildungsstelle Globales Lernen“ und zum anderen die Koordination der "Sächsischen entwicklungspolitischen Bildungstage" SEBIT. Die vereinseigene Bildungsarbeit entstand aus dem ehrenamtlichen Engagement der WeltladenmitarbeiterInnen und entwickelte sich zu kontinuierlicher, professioneller Arbeit im Tätigkeitsfeld des Globalen Lernens in Sachsen. Zudem ist der Verein ein Gesellschafter der Ladencafé aha GmbH. Lesen Sie hier mehr zur Geschichte.

 

Bildungsstelle Globales Lernen:
Die entwicklungspolitische Bildungsarbeit wird mit schulischen und außerschulischen Partnern durchgeführt. Es entstanden langjährige Kooperationen mit Dresdner Schulen, aber auch mit außerschulischen Bildungsträgern. In den letzten Jahren konnten von der Bildungsstelle jährlich durchschnittlich etwa 160 Bildungsveranstaltungen unterschiedlichen Umfangs mit über 80 verschiedenen Partnern (öffentliche und private Bildungseinrichtungen, Gemeinden, Vereine etc.) zu Themen wie Globalisierung, Weltwirtschaft, Fairer Handel, Menschen- und Kinderrechte, Interkulturalität, Armut, Welternährung, ökologische Nachhaltigkeit oder landesspezifische Kulturen durchgeführt werden.

 

Um die Kontinuität dieser Partnerschaften und die Nachhaltigkeit der Projekte zu stärken, engagiert sich die Bildungsstelle seit 2008 zudem verstärkt im Bereich der längerfristig angelegten schulischen Angebote, wie den Ganztagsangeboten (GTA) und der Mitgestaltung des Profil- sowie des fächerverbindenden Unterrichts. An der Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltungen waren im letzten Jahr über 20 Ehrenamtliche und Referent*innen beteiligt, von denen über die Hälfte zudem in der AG Bildung aktiv sind. Daneben engagierte sich der aha e.V. immer wieder in lokalen und regionalen Projekten, welche die obigen Themen, wie z.B. den Fairen Handel, in die Öffentlichkeit bringen und fördern. So beteiligt sich der aha e.V. jährlich an den interkulturellen Wochen, dem UMUNDU-Festival und dem Sommerferienauftakt.

Wie Sie uns finden

Kreuzstraße 7 (4. Etage)

01067 Dresden

 

Eingang links neben der Buchhandlung "Ungelenk"